Transindianien Travellers

Viele Menschen wollen Silvester im Ausland verbringen, meine  liebenswerten Verrückten und ich natürlich auch. Die meisten fliegen in eine schöne Stadt vorzugsweise ins Warme um der Dezember und Jänner Kälte Wiens zu entfliehen. Barcelona? Madrid? Lissabon? Oder Rom? Nicht so wir!

Film7526_23a.jpg

Was war also unser Ziel? Und vor allem warum?

Kurz gefasst, “Tanz der Vampire” ist ein super Musical und allein das sollte doch Grund genug sein die Heimat Draculas zu besuchen. Und da es gewisse Leute in unserer Runde gab die im Vorhinein noch gar nicht wussten wo dieses berüchtigte Transilvanien liegt, geschweige denn die Aussprache beherrschten kam es zur “EXPEDITION TRANINDIANIEN”.

Unsere Planung umfasste eine Google Maps Suche von Wien bis Schloss Bran (Draculas Zuhause) und ein paar Nachrichten an AirBnb zwecks Unterkunft. Fertig!

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 12.20.17.png

Und da in Rumänien gewissermaßen die Zeit stillsteht entscheid ich mich vor Ort Digitalkamera Lori eine Pause zu gönnen und fotografierte nur auf Film. Irgendwie erschien mir der alte körnige Look der Analogfotos als passender.

PicMonkey Collage.jpg

Mir war ja wirklich klar das es kalt sein würde… Aber damit hab ich nicht gerechnet. Es war Dauerfrost angesagt und bis wir am 3 Tag unseres Trips das Thermostat in der Wohnung fanden und 5 Grad wärmer stellten war der Föhn unser bester Freund. (klingt komisch is aber verdammt angenehm sich anzuföhnen nach ein paar Stunden.. oder Minuten… oder Sekunden draußen bei minus 20 Grad.)

PicMonkey Collage4.jpg

Aber die Eiszehen, Frostnasen und Fingerzapfen hielten uns natürlich nicht auf die Gegend zu erforschen, in alte Häuser zu klettern, per Anhalter mit Pferdekutschen zu fahren, über Absperrungen zu klettern… was man halt so macht wenn man nicht zuhause ist 😉

PicMonkey Collage2

Da planen ja nicht wirklich unser Ding ist überließen wir die Tagesgestaltung wie immer dem Zufall. An diesem Tag hatte es der große Würfler besonders gut mit uns gemeint. Wir entdeckten mitten in der Pampa das: Quart fahren im Rumänischen Wald! Also wenn das kein Zeichen ist…

PicMonkey Collage6.jpg

Ungewöhnliche Reise, ungewöhnliche  Leute, ungewöhnlich viel zu lachen (obwohl… das kommt bei uns eh nie zu kurz). Schön war’s ihr Wahnsinnigen. Wohin gehts beim nächsten mal?

PicMonkey Collage5.jpg

Und wer noch mehr an Impressionen von unserer “Expedition Transindianien” sehen möchte:

Video by David.

✌ & out.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s